Training > Verbandstraining > Organisation


(Regionale Einteilung für Verbandstraining)

Bedingt durch die Größe des Bundeslandes Niederösterreich ist das Konzept des regional organisierten Verbandstrainings das einzig zielführende, um eine flächendeckende, verbandsseitige Nachwuchsförderung gewährleisten zu können. Deshalb verfolgt der NÖTTV diesen Ansatz in allen Regionen Niederösterreichs (Mitte, Nord, Nord-Mitte, Ost, Süd, West).

In Regionen, in denen mehrere Kaderspieler angesiedelt sind, wird das Kadertraining und das Zentrumstraining getrennt durchgeführt. In den restlichen Regionen wird das Training der Kaderspieler und der Fortgeschrittenen im Rahmen eines Zentrumstrainings gemeinsam abgehalten. Für Anfänger ist vorerst keine direkte Förderung durch den NÖTTV vorgesehen, deren Ausbildung obliegt den Vereinstrainern.


(Organisation des Verbandstrainings)

Die Zentrumstrainings sind zwecks Reduzierung der Fahrtstrecken in Trainingsgemeinschaften unterteilt. Zudem finden die Trainings, sofern es möglich ist, an wechselnden Trainingsorten statt. Jeder Verein erhält zur Beschickung der einzelnen Trainings je nach Trainingsort ein Kontingent zugewiesen. Die Koordination und Durchführung der Trainings obliegt dem jeweiligen Zentrumstrainer.


(Organisation eines Zentrumstrainings)

Durch die Verbandstrainings sollen nicht nur die niederösterreichischen Tischtennisvereine bei der Nachwuchsarbeit unterstützt werden, sondern langfristig auch die niederösterreichischen Nachwuchshoffnungen wieder an die österreichische Spitze herangeführt werden.

grafische Ansicht optimiert auf Schriftgröße "normal", Bildschirmeinstellung "normal" (96 dpi) zur alternativen Ansicht grafische Ansicht