zurück

Zentrale Meisterschaften 40+ und 60+

Am Sonntag, dem 1. Oktober 2017 wurden an vier Standorten die Zentralen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen 40+ und 60+ ausgetragen.

Den Landesmeistertitel der Senioren 40+ konnte sich die SG Urltal in Aschbach holen. Dort wurde nämlich die 40+ Liga, die höchste niederösterreichische Spielklasse dieser Altersgruppe ausgetragen.

40_NEUL_2017

Den Titel holten Andreas Schachinger (3:0) und Rudolf Teufl (1:1) vor der SG Amstetten, welche durch Michael Wendl und Hermann Feigl vertreten war. Bronze ging an die SG Pottenbrunn/St. Pölten (Martin Strassmayer und Thomas Brandstetter).

Austragungsort der 40+ Klasse A war das Spiellokal des UTTC Hadersdorf. Neben der Heimmannschaft waren Teams aus Langenlois, Sierndorf und Hagenbrunn anwesend. Die Spielleitung wurde vom Vereinsverantwortlichen Herbert Scherz vorgenommen. Unterstützend waren neben NÖTTV-Schiedsrichter Alois Fuchs auch noch weitere Vereinsmitglieder tätig. Geringfügig wurden auch die angebotenen Speisen und Getränke konsumiert.

40-HADE_2017

Als stärkstes Team präsentierte sich im Laufe der Austragung Hagenbrunn mit drei Siegen (3:1 gegen Hadersdorf, 3:0 gegen Sierndorf und 3:1 gegen Langenlois). Verantwortlich hierfür waren die Spieler Helmut Jäger (Präsident des BTTV) und Peter Grimm. Hagenbrunn wurde damit klarer Sieger und stellte mit Jäger auch den Ranglistenersten.

In der Folge konnte Langenlois mit Wolfgang Nagl und Karl Pelzeder alle weiteren Spiele gewinnen und verwies damit Hadersdorf mit Mario Riha und Josef Faigl, sowie Siegfried Föllerer und Mario Morocutti aus Sierndorf auf die Plätze drei und vier.

Die 40+ Klasse B wurde in Lasse ausgetragen. Drei Teams hatten am Ende der Meisterschaft je zwei Siege und eine Niederlage. Enzersfeld-Königsbrunn (Karl Neustetter und Rainer Poltschek) hatten das besste Spielverhältnis und holten somit den Titel. Silber ging an die Heimmannschaft, Bronze holte Schönkirchen-Reyersdorf.

40-LASS_2017

In Neulengbach ging sowohl der Bewerb der Senioren 60+ Liga als auch der 60+ Klasse über die Bühne. In der Liga gewann Gumpoldskirchen ungeschlagen vor Wörth und Wienerwald. Walter Ruiner (2:0), Hans Peter Thaler (5:1) und Johann Schaffhauser (2:1) konnten sich somit den Landesmeistertitel sichern. Robert Humpel (3:1) und Friedrich Sonnleitner (3:2) gewannen für ihren Verein Silber, für den Drittplatzierten starteten Otto Klaghofer (3:3) und Martin Berger (1:4).

60-Liga-NEUL_2017

In der Klasse konnte sich Neulengbach (Walter Pleyer und Hubert Otta) dank des besseren Spiele-Quotienten denkbar knapp vor Weinviertel und Scheibbs durchsetzen. Alle drei Teams konnten drei Siege und eine Niederlage aufweisen.

60-Klasse-NEUL_2017

Der NÖTTV bedankt sich bei den Teilnehmern sehr herzlich, sowie bei den ausrichtenden Vereinen für die Organisation vor Ort!

06.10.2017 09:41

zurück

grafische Ansicht optimiert auf Schriftgröße "normal", Bildschirmeinstellung "normal" (96 dpi) zur alternativen Ansicht grafische Ansicht