zurück

1.Platz für Amstetten und 3. Platz für die Mädchen aus Laa/Thaya bei den Schuolympics 2019!

Amstetten gewann in Kufstein die „Königsklasse"!

Großartige Finalspiele boten die Landes-Schul-Meister bei den „Schul Olympics“ in Kufstein (T): Bundesmeister wurden bei den Burschen mit Verbandsspielern die NMS Amstetten.

Die Mädchen der Sport MS Laa/Thaya holten sich Bronze im Bewerb III (Mädchen verbandsfrei).

Für die NMS Amstetten traten im Verbandsspieler-Bewerb Marcel Marek, Alexander Feigl, Florian Stift und Lorenz Korak mit ihrem Lehrer Stefan Wimmer und mit Coach NÖTTV Zentrumstrainer West Josef Prigl an. Nach dem Gewinn der Vorgruppe standen sie nach dem Sieg gegen das BG/BRG/BORG Reithmanngasse Innsbruck im Finale. Im Endspiel siegten die Amstettner gegen das BRG Graz Petersgasse, Dritte wurden die Spieler des BG/BRG Villach.

Die Mädchen der Sport MS Laa/Thaya (Nina Zechmeister, Emely Lederer, Shauna Hofmann und Laura Schmidt) holten sich Bronze im Bewerb III (Mädchen verbandsfrei) hinter den Siegerinnen vom Gymnasium Hartberg und den Zweitplatzierten vom BRG Wien Pichelmayergasse.

Zusätzliche zum sportlichen Teil konnten die Schüler und Schülerinnen auch die Umgebung und Traditionen des Austragungsortes kennenlernen. So marschierten die Jugendlichen auf die Festung Kufstein, besichtigten den Kaiserturm mit seinen Gefängniszellen, die Heldenorgel, den tiefen Brunnen und hörten allerlei Interessantes über die Geschichte der Stadt und konnten anschließend noch den alten Stadtkern mit dem Auracher Löchl erkunden.

Der NÖTTV gratuliert den Spielern der NMS Amstetten und den Spielerinnen der Sport MS Laa/Thaya herzlich zu ihren Erfolgen!

16.04.2019 10:52

zurück

grafische Ansicht optimiert auf Schriftgröße "normal", Bildschirmeinstellung "normal" (96 dpi) zur alternativen Ansicht grafische Ansicht