zurück

55 Jahre ATUS Traismauer Tischtennis: 1962-2017

Im Jahr 2017 feiert die Sektion Tischtennis des ATUS Traismauer sein 55-jähriges Bestehen. Die Saison 2016/17 war für die jubilierende Sektion sehr erfolgreich.

55_Jahre_TRAM

v.l.n.r.: Harald Koller, Gerhard Ast, Reinhard Artner, Herbert Pfeffer (Bürgermeister von Traismauer), Walter Ast (Obmann des ATUS Traismauer), Helmut Roucka

Meister in der Unterliga Mitte A: Gerhard Ast, Reinhard Artner, Harald Koller und Walter Ast dominierten über die gesamte Saison die Meisterschaft, es wurde nur ein Match verloren.

Meister in der 2. Klasse Mitte B: Die große Überraschung ist der Meistertitel der zweiten Mannschaft von Traismauer. Entkamen sie in der Saison 2015/16 nur knapp dem Abstieg, so gelang es ihnen, in dieser Saison den Meistertitel ungeschlagen zu erringen. Verantwortlich dafür waren die Spieler Patrick Fessl, Patrick Caha, Andreas Berger, Alfred Poyntner und Pavel Caha.

Landesmeister in der Seniorenliga 60+: Gerhard und Walter Ast errangen bereits zum sechsten Mal den Landesmeistertitel der Senioren Liga 60+, davon zum vierten Mal hintereinander. Die beiden verloren nur das letzte Spiel gegen ATUS Gumpoldskirchen.

Meister in der U15 Klasse Mitte: Patrick Steidl und Marc Fellner gewannen ungeschlagen den Meistertitel. Mit dem Titel hat eigentlich niemand so richtig gerechnet, meinte Sektionsleiter Walter Ast.

Drei Titel bei den ASKÖ-Bundesmeisterschaften für die Senioren: Reinhard Artner, Gerhard Ast und Reinhard Wegl erreichten etwas glücklich das Semifinale. Sie gewannen gegen Wien mit 3:2, im Finale wurde dann Kärnten mit 3:1 bezwungen. Damit dürfen sie sich Bundesmeister in der Klasse 50+ nennen.

Gerhard und Walter Ast gewannen ohne Niederlage die Senioren 60+ und 65+ und wurden ASKÖ-Bundesmeister in den beiden Klassen. In der Klasse 60+ ging auch Traismauer 2 mit Helmut Roucka und Heinz Lukaschek an den Start, sie erreichten den guten vierten Rang.

Landesmeistertitel für Patrick Caha bei den Rollstuhlfahrern: Patrick Caha gewann mit seinem Partner Andreas Verera im Doppel und in der Mannschaft den Landesmeistertitel. Im Einzelbewerb erreichte er den dritten Platz. Bei den Staatsmeisterschaften in Stockerau holte er im Herreneinzel Klasse 3 den dritten Platz, den vierten Platz im Mixed-Doppel mit Ulrike Zottel, sowie Rang fünf im Herreneinzel offen Klasse 1-5.

3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze bei den Österreichischen Meisterschaften der Senioren in Kufstein: Gerhard Ast war mit dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze der beste Teilnehmer aus Niederösterreich. Er gewann das Doppel 65+ mit Reinhard Sorger (Steiermark), im Bewerb Herrendoppel 70+ war er mit Gerhard Pöschl (Wien) erfolgreich, im Mixed-Doppel gewann er mit seiner Partnerin Renate Burg (Wien) den Bewerb. Dies war bereits der dritte Erfolg in der Klasse Mixed-Doppel 65+.

Silber gab es für Walter Ast mit seiner Partnerin Inge Gruber (Salzburg).

Im Herreneinzel 65+ verlor Gerhard Ast gegen seinen Doppelpartner Reinhard Sorger mit 1:3. Leider verlor er im Herreneinzel 70+ im Semifinale gegen den späteren Sieger Hermann Derler ebenfalls mit 3:1.

Rookie Cup Mitte: Die Sektion Tischtennis nahm mit zwei Mannschaften am Cup teil. Traismauer 1 mit Lukas Pöll, Michael Gruber und Lukas Schöpf erreichte den zweiten Platz, Traismauer 2 mit Patrick Steidl und Marc Fellner belegte Rang drei.

Zentrale Meisterschaften U18: Hier belegten Bendi Szilagyi und Patrick Steidl den dritten Platz.

Senioren Europameisterschaften 2017 in Helsingborg (Schweden): Gerhard Ast erreichte im Einzel 70+ und im Doppel 70+ mit seinem Partner Gerhard Pöschl jeweils die Runde der letzten 16, Reinhard Artner zog im Bewerb 50+ in die zweite Hauptrunde ein und kam im Doppel mit Walter Ast in die erste Hauptrunde.

Walter Ast schaffte den Sprung in die erste Hauptrunde im Bewerb 65+, Helmut Roucka spielte im Einzel und Doppel im Consulations Bewerb 60+.

Die nächsten Veranstaltungen der Sektion Tischtennis des ATUS Traismauer sind:

Der Hauptverein gratuliert der Sektion Tischtennis zur erfolgreichen Saison. Die Sektion Tischtennis bedankt sich sehr herzlich bei all seinen Gönnern und der Stadtgemeinde Traismauer für die Unterstützung und wünscht allen einen schönen und erholsamen Urlaub.

Der NÖTTV bedankt sich beim ATUS Traismauer sehr herzlich für sein Engagement im niederösterreichischen Tischtennissport und gratuliert zum 55-jährigen Bestehen!

02.08.2017 21:07

zurück

grafische Ansicht optimiert auf Schriftgröße "normal", Bildschirmeinstellung "normal" (96 dpi) zur alternativen Ansicht grafische Ansicht